Bassini - Das Kontrabass-Seminar für Schüler und Laien aller Leistungsstufen
Bassini - Das Kontrabass-Seminar für Schüler und Laien aller Leistungsstufen

Prof. Stephan Petzold

Stephan Petzold wurde in Meißen (Deutschland) geboren und begann seine musikalische Ausbildung im Alter von fünf Jahren. Ab 1976 besuchte er die Spezialschule für Musik in Berlin und studierte Kontrabass von 1979-84 an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ bei Heinz Zimmer und als Austauschstudent am Moskauer Tschaikowski-Konservatorium bei Lev Rakow. 1983 erhielt er beim Internationalen Kontrabasswettbewerb in Markneukirchen ein Endrundendiplom.

 

Im Alter von 19 Jahren wurde er als Praktikant an der Deutschen Staatsoper Berlin und zwei Jahre später als stellv. Solobassist am Berliner Sinfonie Orchester, dem heutigen Konzerthausorchester Berlin engagiert, wo er seit 1988 als Solobassist tätig ist. Petzold erhielt 1987 Lehraufträge am Musikgymnasium Carl Philipp Emanuel Bach und an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“, wo er 1998 zum Professor für Kontrabass ernannt wurde, sowie am Jazz-Institut Berlin. Zahlreiche seiner Schüler wurden von international renommierten Orchestern engagiert.

 

Stephan Petzold ist in mehreren Kontrabass-Gesellschaften aktiv. So organisierte er als künstlerischer Leiter die International Double-Bass Convention „BASS2010“ mit rund 1500 Teilnehmern aus aller Welt. Seit 2012 gehört er dem Vorstand von BASSEUROPE an, seit 2014 ist er deren Vizepräsident. Er ist Vorsitzender der Pädagogischen Arbeitsgemeinschaft für Kontrabass „PAKINO“ und engagiert sich in der Musikvermittlung für Kinder und Jugendliche. Er leitet seit 2011 das Junior Kontrabass Kaleidoskop und gehörte zum Autorenteam des neuen Kontrabasslehrplans des Verbandes deutscher Musikschulen. Als Dozent betreute er diverse Orchester, darunter die „Junge Deutsche Philharmonie“.


In zahlreichen Meisterklassen im In- und Ausland gab er sein Wissen weiter und war bei nationalen und internationalen Wettbewerben als Juror tätig.
Als Solist spielte Stephan Petzold Produktionen für den WDR, den NDR, rbb und Radio Moskau ein und bereiste als Kammermusiker mit Ensembles wie „concertare berlin“, dem „Neuen Berliner Kammerorchester“ und dem „Bachcollegium Berlin“ Musikzentren in Asien, Amerika und Europa. Stephan Petzold spielt auf Instrumenten von Vincenco Luccarini und William Gilkes.