Bassini - Das Kontrabass-Seminar für Schüler und Laien aller Leistungsstufen
Bassini - Das Kontrabass-Seminar für Schüler und Laien aller Leistungsstufen

Grußworte 2007

  • Prof. Dr. Johanna Wanka, Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg
  • Prof. Klaus Trumpf, Professor für Kontrabass an der Hochschule für Musik und Theater München

Grußwort von Frau Prof. Dr. Johanna Wanka
Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg

Sehr geehrte Teilnehmer, Pädagogen und Besucher des Kontrabass-Seminars "Bassini 2007", bereits zum zweiten Mal findet das Kontrabass-Seminar "Bassini" mit Unterstützung der Salus-Klinik Lindow und der Musikwerkstatt Eden (Oranienburg) in der äußerst angenehmen Atmosphäre der Räumlichkeiten der Klinik statt. Die Pädagogen und Veranstalter von "Bassini" haben es sich zum Ziel gesetzt, mit ihrer Arbeit Musikschüler und Laienmusiker zu befähigen, das Spiel auf dem Kontrabass zu verbessern. Dies soll durch öffentlichen Unterricht auf höchstem Niveau, mit Konzerten und dem gemeinsamen Musizieren in einem Kontrabass-Orchester erreicht werden. Das Land Brandenburg sichert aufgrund des Brandenburgischen Musikschulgesetzes die Arbeit der Musikschulen und eröffnet damit allen Interessierten Möglichkeiten einer musikalischen Bildung, welche auf dem Spiel verschiedenster Instrumente aufbaut. Der Kontrabass präsentiert sich in diesem Spektrum jedoch als Rarität, und das, obwohl Laienorchester und Laienensembles ständig nach gut ausgebildeten und engagierten Kontrabass-Spielern suchen und auch die Musikhochschulen bundesweit sinkende Bewerberzahlen deutscher Kontrabassisten feststellen. Das gemeinsam getragene Engagement von Künstlern, Pädagogen und Wirtschaft für "Bassini" tritt dieser Mangelsituation entgegen, indem es gleichermaßen auf Qualität und Spielfreude setzt. Ich wünsche daher den Teilnehmern des Seminars viel Erfolg und seinem Leiter, Herrn Markus Rex, sowie dem Team von Pädagogen und Mitstreitern die gebührende Anerkennung für ihr ehrgeiziges Projekt.

Grußwort von Professor Klaus Trumpf
Professor für Kontrabass an der Hochschule für Musik und Theater München /
Präsident der Johann-Matthias-Sperger-Gesellschaft e.V.

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Kontrabass-Seminars

"Bassini 2007"!
Mit großer Freude habe ich erfahren, dass das Kontrabass-Seminar "Bassini" nun schon zum zweiten Mal in Lindow stattfinden wird. Vor dem Hintergrund zahlreicher unbesetzter Kontrabass-Stellen in den großen Orchestern, sinkender Bewerberzahlen deutscher Studenten an den Hochschulen und einem eklatanten Bassisten-Mangel in den vielen Laienorchestern und -ensembles in Deutschland, ist es besonders wichtig, gerade auch den Musikschülern und den kontrabassbegeisterten Laien intensive Unterstützung und eine bestmögliche Ausbildung anzubieten. Genau diesem Ziel fühlt sich das "Bassini"-Team verpflichtet und wird dabei von der herrlich gelegenen und sehr engagierten Salus-Klinik in Lindow und der Musikwerkstatt Eden (Oranienburg) unterstützt. Die große Geschichte des Kontrabasses im deutschsprachigen Raum - erinnert sei hier an Theodor Albin Findeisen, Franz Simandl, Josef Emanuel Storch, Eduard Madenski, Josef Hrabé u.a. - sollte uns Verpflichtung sein, auf dem Kontrabass mit dem höchstmöglichen Anspruch auszubilden. Dafür wünsche ich allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Kurses gutes Gelingen, Freude an den tiefen Klängen und dem gemeinsamen Musizieren und Inspiration für den weiteren musikalischen Weg! Den Lehrern Simone Heumann, Ingo Burghausen, Ulrich Ehrentraut und Robert Starke sowie dem Leiter des Seminars, Markus Rex, wünsche ich viel Erfolg und einen kreativen und anregenden Kurs "Bassini 2007"!

Aktuelles

Bassinikurs 2018

05.04. bis 08.04.2018

Jetzt anmelden

 

Kinder-Bassini 2018

01.11. bis 04.11.2018